top of page

Newsflash Frühling 2023

Aktualisiert: 18. Aug. 2023



Liebe Freund*innen, liebe Unterstützende und liebe Fans! Wir melden uns bei Ihnen mit einem neuen Update aus der Wettbewerbszeit des EDGE14. Rollout EDGE14 Der Tag, auf den das gesamte Team die bisherige Saison hingearbeitet hat - das Rollout 2023. Am 17. Mai 2023 war es uns endlich möglich, unseren Sponsor*innen, Familien, Freund*innen und Fans das diesjährige Rennauto, den EDGE14, zum ersten Mal zu präsentieren. Das heurige Rollout wurde, wie in den Jahren zuvor auch, im TUtheSky über den Dächern Wiens veranstaltet. Mit zahlreichen Gästen durften wir als Team einen unvergesslichen Abend feiern. Begonnen wurde der Abend mit einer Präsentation, die das Team und seine Mitglieder vorstellte, Rückblicke in die Entwicklung und Fertigung des neuen Autos zeigte und auf das Wichtigste, die Enthüllung des EDGE14, hinführte. Begleitet wurde diese von Videos, Interviews mit Sponsor*innen und Reden von unseren Teamleiter*innen, die nochmals einen detaillierten Einblick in die Abläufe unserer Arbeit boten. Nach ausreichendem Spannungsaufbau wurde als Höhepunkt der Veranstaltung endlich der EDGE14 enthüllt, den daraufhin alle Anwesenden bewundern konnten. Wir danken allen, die uns diesen unvergesslichen Abend ermöglicht haben und diesen mit uns erlebt und gefeiert haben.

Die Wettbewerbe dieser Saison Der EDGE14 ist also fertig, dreht bereits auf Renn- und Teststrecken seine Runden und ist bereit, sich auf den Formula Student Wettbewerben diesen Sommer zu beweisen. Um bei den offiziellen Weltranglistenbewerben diesen Sommer bestmöglich vorbereitet auftreten zu können, starteten wir bereits im Juni in die diesjährige Saison mit FS Easter 2023 in Ungarn, einem verkürzten Vorbereitungsbewerb, der uns die Möglichkeit gab, das Team und den EDGE14 unter Wettkampfbedingungen zu testen. Mit den gewonnen Erkenntnissen sind wir bereit für einen ereignisreichen Eventsommer mit ganzen vier Weltranglistenbewerben. Schon in wenigen Wochen steht FS Austria 2023 am Red Bull Ring in Spielberg vor der Tür, bevor es im August nach Ungarn, Deutschland und Kroatien geht. Wenn Sie den Geschehnissen in Echtzeit folgen wollen, können Sie das gerne auf unseren Social-Media-Plattformen tun.

Das erste Event 2023: FS Easter Gerade noch wurde der EDGE14 am Rollout erstmals der Welt präsentiert und knapp ein Monat später trat er bereits auf seinem ersten Event an. Am 16. Juni begaben sich rund 20 Teammitglieder in aller Früh auf den Weg nach Zalaegerszeg in Ungarn zu FS Easter und verbrachten dort drei erfolgreiche und spannende Tage. Nach der Ankunft und dem Einrichten der Pit ging es sofort mit der mechanischen und elektrischen Abnahme des Autos sowie des Akkumulators los. Der zweite Tag war geprägt von den statischen Disziplinen: Engineering Design, Cost Report und Business Plan, die wir alle erfolgreich mit jeweils einem ersten Platz abschließen konnten! Danach wurde der EDGE14 bei den noch ausstehenden technischen Abnahmen in mehreren Aspekten überprüft: Darunter fallen der Rain Test, der Tilt Test, der Brake Test und das Wiegen des Rennautos. Anschließend an den erfolgreichen Abschluss aller Überprüfungen ging es direkt auf die Rennstrecke, wo bereits die dynamischen Disziplinen Skipad und Acceleration ausgetragen wurden. Ersteres beendeten wir mit einem guten 3. Platz, während wir uns den Sieg in der Acceleration holen konnten. Den Rahmen für den dritten und letzten Tag des Wettbewerbs stellten die Disziplinen Autocross und Endurance. Auch bei Autocross holten wir uns einen dritten Platz. Mit unseren Erfolgen in den verschiedenen Disziplinen war es uns jedoch schlussendlich möglich, den 3. Platz des Gesamtergebnisses zu sichern! Mit dieser Bestätigung und dem Wissen, wie wir uns und den EDGE14 für die kommenden Bewerbe noch verbessern können, starten wir höchstmotiviert in den Sommer.

© FS Easter

BMW Group Werk Steyr Mit mehr als 1 Millionen Motoren, die das BMW Group Werk Steyr jährlich verlassen, fährt jeder zweite Neuwagen des weltweit bekannten Automobil- und Motorradherstellers mit einem Motor der oberösterreichischen Produktions- und Entwicklungsstätte. Dass das größte Motorenwerk der BMW Group zukunftssicher ist, zeigt aber nicht nur die CO₂-neutrale Produktion, die durch Grünstrom und Fernwärme aus Biomasse ermöglicht wird. Schon heute wird hier ein völlig neuer Hochleistungs-Elektroantrieb entwickelt. Weiters wird in Steyr ab 2025 die neue Generation der E-Antriebe der BMW Group in Serienfertigung gehen. Damit ist das BMW Group Werk Steyr der perfekte Partner in unserem Bestreben nach einem effizienteren und leistungsstärkeren Antriebsstrang. Wir bedanken uns für die großzügige Unterstützung und die Fertigung wichtiger Teile!

Bis dahin! Euer TU Wien Racing

55 Ansichten

Comments


bottom of page