EDGE10

Das erste Herz aus Eigenentwicklung

Mit dem EDGE10 dürfen wir auf eine Dekade des studentischen Rennsports zurückblicken. Weitere Ausbauten in der Aerodynamik, wie etwa die aktive Front-Wing-Anbindung oder der neu entwickelte Rear Wing erzielen die besten Downforcewerte seit Beginn.
Das Hauptaugenmerk wurde diese Saison jedoch auf die Elektrotechnik gelegt. Das gesamte Low Voltage System ist nun zuverlässiger und wartungsfreundlicher. Der Akku ist sicherer geworden und liefert nun 530V. Dies wird durch unseren selbst entwickelten Inverter ermöglicht, der dieses Jahr das erste mal zum Einsatz kam.

Gesamtgewicht: 172kg

0-100km/h in 3.1s

Leistung: 80kW

 Motor

  • TUWR E3 (selbst entwickelt)

  • Permanenterregter Synchromotor

  • Magnete in Halbach-Array Anordnung

  • 40kW bei 3.55kg

  • Max. 20.000rpm

Elektronik

  • selbst entwickeltes HV Akkupack

  • TUWR-I2 Wechselrichter

  • Dezentralisiertes Steuersystem

  • CAN Sensorknoten

  • Live LTE-Telemetrie

  • Kabelbaum < 2kg

Antrieb

  • 2-stufiges Stirnrad-Planetenrad-Getriebe

  • Übersetzung 12,3 : 1

  • Radnabenmotoren

  • Eloxierte Radnaben aus EN-AW-7075 Aluminium

  • Drehmoment: 380Nm pro Hinterrad
    2WD: ein Motor pro Hinterrad

Chassis

  • Einteiliges Carbon Monocoque mit integriertem Front Hoop aus Aluminium

  • Carbon Bodywork und Crashbox

  • Ergonomisch anpassbare Pedalerie

  • CFK-Lenkstrebe

  • Carbon Lenkrad

  • Aeropackage mit integrierter Akkukühlung

Fahrwerk

  • Radstand: 1575mm

  • Spurweite 1200mm/1160mm

  • Querlenker, Stangen und Felgen aus CFK

  • einteilige Carbon Felgen mit hohlen Speichen, 850g Gesamtgewicht

  • Radträger: zweischalig verklebt aus EN-AW-7075 Aluminium mit integriertem Planeten-Getriebe an der Hinterachse